+49 7022 49 222 info@dr-machon.de

Implantologie

Nicht immer ist ein Zahnerhalt möglich. Wenn der Zahn durch eine tiefreichende Karies zu stark zerstört ist oder eine Entzündung im Kiefer trotz Behandlung nicht ausheilt, kann es notwendig sein, einen Zahn zu entfernen.

Implantate haben die moderne Zahnmedizin revolutioniert wie keine andere Therapieform. In den letzten 30 Jahren haben sich Implantate als eine millionenfach bewährte und zuverlässige Therapieoption etabliert, um fehlende Zähne in Ober- und Unterkiefer zu ersetzen. Die Funktion und Ästhetik wird wiederhergestellt, dadurch gewinnen Sie deutlich an Lebensqualität.

Als Fachzahnarztpraxis für Oralchirurgie sind wir auf die Versorgung mit Implantaten spezialisiert.

Da Implantate nicht für jeden Patienten die beste Lösung sind, werden wir Sie sehr genau untersuchen und individuelle Risiken sowie Alternativen mit Ihnen besprechen.

Implantate aus Titan und Keramik

Das Implantat kann man sich als eine künstliche Zahnwurzel vorstellen, welche fest im Kieferknochen verankert ist. Auf dem Implantat kann eine Krone, Brücke oder Prothese befestigt werden. Das Implantat hat eine schraubenähnliche Form und besteht aus Titan oder Keramik.

Titan hat sich nicht nur in der Zahnmedizin sehr gut bewährt und verbindet sich ausgezeichnet mit dem körpereigenen Knochen. Keramikimplantate als metallfreie Alternative haben sich in den letzten Jahren ebenfalls als sichere Therapie etabliert.

Welches Material für Sie in Frage kommt klären wir bei einem Beratungsgespräch. Eine Verträglichkeitstestung kann Ihnen zusätzliche Sicherheit bringen.

Das Implantat wird schmerzfrei in den Kieferknochen eingebracht und muss je nach individueller Ausgangssituation 3 bis 6 Monate ohne Belastung einheilen. Anschließend erfolgt die Versorgung des Implantats mit dem Zahnersatz.

Eine ausreichende Höhe und Breite des Kieferknochens ist die Grundvoraussetzung für das Setzen eines Implantates. Doch auch nach einem Knochenabbau kann durch unterschiedliche oralchirurgische Verfahren zum Knochenaufbau (= Augmentation) das Einbringen eines Implantates erfolgen.

Wir setzen in unserer Praxis in Frickenhausen bei Nürtingen ausschließlich auf Qualitätsimplantate von namhaften Herstellern!

Knochenaufbau

Nicht immer bietet der Kieferknochen von vornherein ausreichend Volumen, um ein Implantat sicher im Kiefer zu verankern.

Ursachen für zu wenig Knochensubstanz können sein: Knochenabbau nach einer Zahnentfernung, Entzündungen des Kieferknochens, Zahnbetterkrankungen und lange Zahnlosigkeit.

Ein Knochendefizit kann durch einen Knochenaufbau ausgeglichen werden und ein stabiles Fundament für ein Implantat schaffen. Je nach Region und Umfang des aufzubauenden Knochens stehen dem Oralchirurgen verschiedene Techniken des Knochenaufbaus zur Verfügung.

Es wird unterschieden zwischen dem Aufbau mit Eigenknochen oder Knochenersatzmaterial. Eigenknochen wird schonend aus einer anderen Region des Kiefers entnommen. Knochenersatzmaterial kann künstlich erzeugt werden oder vom Tier oder Menschen stammen.

Welches Material in Ihrem Falle in Frage kommt, werden wir ausführlich mit Ihnen besprechen.

Bei notwendigen Knochenaufbauten im Seitenzahnbereich des Oberkiefers besteht die Möglichkeit eines sogenannten “Sinuslifts“. Dabei wird der Boden der Kieferhöhle angehoben, um Raum für den Knochenaufbau und das Implantat zu schaffen.

In einem persönlichen Beratungsgespräch werden immer alle Behandlungsschritte genauestens mit Ihnen abgestimmt. Je nach Ihrer individuellen Situation werden wir uns gemeinsam für das beste Vorgehen entscheiden.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

 

Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema ausführlich und stellen mit Ihnen gemeinsam einen Behandlungsplan auf.

 

Untere Straße 2
72636 Frickenhausen bei Nürtingen

Wir haben in unserer Praxis ein zertifiziertes Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015

© Copyright by Dr. Machon. All rights reserved.
Impressum / Datenschutz

Ranking Köche LogoPowered by Ranking Köche.